Inspiration

Du brauchst Inspiration? oder willst wissen wie die verschiedenen Farbtöne produtziert werden? Dann Folge uns bei Instagarm! Wir Posten jede woche neue Farbkombinationen, Moodboards und Reels.

Instagram: naber_farben 

 

Welche Farbe passt in welches Zimmer?

Jede Farbe hat eine eigene Wirkung. Je nach Zimmer will die Wahl der Wandfarbe deshalb gut überlegt sein.

 

Helle Wandfarben in Weiß, Creme und Pastell

Für Räume mit wenig Lichteinfall eignen sich helle Farben am besten. Sie reflektieren das einfallende Licht und lassen den Raum so größer erscheinen. Weiß ist die neutralste Wandfarbe und eignet sich für jeden Raum. Trotzdem kann weiß, auch sehr kühl und hart wirken. Cremetöne sind eine gute Alternative.

 

Kräftige Wandfarben als Hingucker

Kräftige Wandfarben wie Rot, Blau oder Gelb sind tolle Hingucker! Allerdings gilt bei kräftigen Wandfarben immer der Leitsatz: Je reiner desto kleiner! Heißt: Nicht den ganzen Raum in einer Knallfarbe streichen, das wirkt erdrückend. Eine bunte Wand kann einen tollen Rahmen für besondere Möbel bieten und unterteilt den Raum optisch.

 

Wandfarben von Orange über Rot bis Pink

Rot-Töne wirken anregend und stahlen Wärme aus. Sie sind dynamisch und ziehen alle Blicke auf sich. Rot ist nur in Maßen für die Wand geeignet. Ein ganzer Raum in Rot wirkt schnell erdrückend, also lieber nur Akzente setzen und sich für eine Wand entscheiden. Rottöne sind schöne Wandfarben für Wohn-, Ess- und Kinderzimmer.

 

Wandfarben von Grün bis Blau

Grün und Blau gehören zu den Trendfarben. Sie wirken harmonisch, natürlich und bringen Ruhe in den Raum. Je nach Nuance können beide Farbtöne dem Raum eine warme oder kühle Atmosphäre geben. In helleren Abstufungen geben auch sie jedem Raum Weite. Blau und Grün sind tolle Wandfarben für SchlafzimmerFlur oder Badezimmer.

 

Die Nicht-Farben Grau und Schwarz

Schwarz als Wandfarbe erfordert ein wenig Mut, lohnt sich aber meistens. Auch hier gilt: Nicht den ganzen Raum schwarz streichen, sonst wirkt es tatsächlich finster. Ist aber nur eine Wand schwarz, bildet sie einen tollen Kontrast zur Decke, streckt den Raum in die Höhe und setzt alle Einrichtungsgegenstände vor sich toll in Szene! Das Gleiche gilt für die unterschätze Wandfarbe Grau. Die Trendfarbe wirkt edel und ruhig, lässt sich toll kombinieren und sorgt für mehr Individualität in jedem Raum.

 

So kannst du Wandfarben kombinieren

Man kann auch verschiedene Wandfarben kombinieren. Das geht am besten mit Farben aus einer Farbfamilie: Ein Grundton wird in dezenten Abstufungen an den umliegenden Wänden wieder aufgegriffen. Natürlich können auch Komplementärfarben kombiniert werden. Damit es nicht zu intensiv wird, am besten eine neutrale Wandfarbe kombinieren.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt